notizen

was die welt (nicht) bewegt

Früher war alles besser?

Ich liebe alte Dinge. Stabile Sachen. Werte.

Nur hat sich, weiss ja Jeder, im Laufe der Jahre und Jahr­zehn­te die Qualität bei allen Möglichen Dingen ver­schlech­tert. So heisst’s. Und meistens ab­sicht­lich. So heisst’s auch.

Das sehen auch Menschen im eng­lisch­spra­chi­gen Raum nicht viel anders. So gibt es bei­spiels­wei­se einen Artikel zum Thema bei Re­Craigs­list.com: They Used To Last 50 Years. Im Artikel geht es schwer­punkt­mä­ßig um Wasch­ma­schi­nen. Matratzen werden auch erwähnt. Und der un­ver­meid­ba­re Hinweis, sagte ich ja oben schon, dass “Früher” alles besser war.

Beim Lesen machte sich bei mir auch ein Gefühl der Zu­stim­mung breit. Ja, das ist wohl wahr. Oder so.

Und dann ist mir der Artikel von Professor Rieck ein­ge­fal­len. Hat scheinbar nix mit dem ersten Link zu tun? Beim längeren Nach­den­ken viel­leicht aber doch. Ein bisschen.


P.S.: Beide Artikel sind nicht mehr ganz aktuell, das ist mir sehr wohl bewusst. Das ändert nichts daran, dass ich eben dieses “früher war alles besser” im Jahre des Herrn 2017 genau so häufig (oder häufiger) höre, wie im Jahre 2015. Das habe ich al­ler­dings vor 25 Jahren auch schon gehört. Weiter mag ich al­ler­dings nicht zu­rück­ge­hen …


impressum
home